Haben Chia Samen Nebenwirkungen?

Haben Chia Samen Nebenwirkungen?

Chia Samen erfreuen sich seit einiger Zeit immer größer werdender Beliebtheit.

Aus dem einst vergessenen Samen entstand ein regelrechter Hype, der vor allem auch den Stars und Sternchen aus Hollywood zu verdanken ist, denn es waren die Amerikaner, die sich recht schnell für den Supersamen begeistern konnten.

Und so schwappte der Hype dann auch nach Europa und jetzt schwören selbst Sportler und Ernährungswissenschaftler auf das Superkorn. Warum auch nicht, denn schließlich sind Chia Samen gesund und tun Körper und Geist dank ihrer wertvollen Inhaltsstoffe richtig gut. Allerdings sollte man den Samen nur in Maßen zu sich nehmen. Die europäischen Behörden haben nicht umsonst die tägliche Dosis auf 15g gesetzt. Diese Menge ist durchaus ausreichend.

Chia Samen sind ein reines Pflanzenprodukt und je nach Anbieter auch rein Bio. Trotz der vielen gesunden Inhaltsstoffe darf man jedoch nicht vergessen, dass es sich hierbei nicht um ein medizinisches Produkt handelt, sondern lediglich um ein Lebensmittel. Der Samen wird geerntet und lediglich gewaschen. Es fallen also keine chemischen Prozesse bei der Weiterverarbeitung an. Dennoch sollte man die angegebene Menge von 15g keineswegs überschreiten. Chia soll lediglich dazu dienen die Ernährung zu unterstützen um dem Körper wichtige Nährstoffe zu liefern, die man mit der herkömmlichen Nahrungsaufnahme schwer zu sich nehmen kann.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass der Samen förderlich für die Gesundheit ist, dennoch gibt es die eine oder andere Nebenwirkung, die auftreten kann, jedoch nicht auftreten muss.

Vorsicht bei Blutverdünnern

Chia Samen oder vielmehr ihre Inhaltsstoffe, wirken sich mitunter positiv auf den Blutdruck aus. Wer an hohem Blutdruck leidet kann durchaus mit Hilfe des Samens seinen Blutdruck auf natürlichem Weg senken.

Wer jedoch unter niedrigem Blutdruck leidet oder gar Blutverdünnende Medikamente zu sich nimmt, der sollte vor der Einnahme des Samens zur Sicherheit einen Arzt konsultieren und abklären lassen, ob die Einnahme des Samens eventuell bedenklich sein könnte.

Allergische Reaktionen

Wie bei jedem anderen Lebensmittel auch, kann es auch bei Chia Samen möglicherweise zu allergischen Reaktionen kommen.

Jeder Mensch reagiert anders, deswegen könnte man dies zu den möglichen Nebenwirkungen zählen. Wer hinsichtlich Allergien vorbelastet oder gar etwas empfindlich auf das eine oder andere Lebensmittel reagiert, sollte vorher austesten, ob sich mögliche Symptome, wie zum Beispiel, Atemprobleme, Hautausschlag oder tränende Augen bemerkbar machen. Wenn Sie diese oder andere Reaktionen bei sich nach der Einnahme des Samens feststellen, dann sollten Sie auf die Einnahme von Chia Samen verzichten.

Neben allergischen Reaktionen kann es im Einzelfall auch zu erbrechen oder zu Verdauungsstörungen mit Durchfall, Blähungen oder Verstopfung kommen. Gerade Letzteres kommt dann vor, wenn Sie zu viel von dem Samen zu sich genommen haben. Eine zu hohe Einnahmedosis ist also eher contra produktiv. Der Samen quillt im Magen weiter, dadurch wird dem Körper zu schnell Wasser entzogen und der Flüssigkeitshaushalt gerät aus dem Gleichgewicht. Durch den Wassermangel entsteht fester Stuhl, welcher dann zu schmerzhaften Verstopfungen führt. Achten Sie deshalb immer auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

Pro und Contra

Laut EFSA sollte man täglich nicht mehr als 15 Gramm Chia Samen essen

Die meisten Nebenwirkungen treten nur bei Überdosierung auf. Wenn Sie die Tagesdosis von 15g nicht überschreiten, dann sind in der Regel keinerlei Nebenwirkungen zu befürchten.

Neben den wenigen möglichen Nebenwirkungen, die an dieser Stelle als Contra gelten, hat der Samen jedoch mehr Vorteile zu verbuchen. Es gibt derzeit kaum ein anderes Lebensmittel, welches mit so vielen gesunden Inhaltsstoffen gesegnet ist.

Chia Samen enthalten mehr Antioxidantien als Heidelbeeren, Mehr Omega-3-Fettsäuren als Lachs, mehr Kalzium als Milch und mehr Eisen als Spinat. In Maßen zu sich genommen sind Chia Samen ein wirklich gutes Lebensmittel mit dem man seine Ernährung entsprechend aufwerten und gesünder gestalten kann. Die Nebenwirkungen stehen also in keinem Verhältnis zu den positiven Eigenschaften des Chia Samens. Nebenwirkungen dieser Art können bei fast jedem anderen Lebensmittel auch auftreten. Es handelt sich hierbei lediglich um einen Warnhinweis.

Ob Chia Samen für Sie in Frage kommen können Sie mit Ihrem Hausarzt sicher abklären. Es handelt sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, welches weder notwendige medizinische Produkte noch einen Arztbesuch ersetzen kann! Sobald Sie Nebenwirkungen beobachten, sollten Sie auf alle Fälle einen Arzt konsultieren und das Ganze entsprechend abklären lassen, sodass der Arzt reagieren und die Symptome zuordnen kann.

Lesen Sie hier weiter: Chia Öl – Wofür braucht man es?